Von Zahnspangen und Spitalzimmern

Selbst kleine Kinderzähne können grosse Kosten verursachen. Kieferorthopädische Behandlungen, wie beispielsweise durch Zahnspangen, sind teuer und werden in der Regel im Kindesalter durchgeführt. Wer hier frühzeitig die richtige Zusatzversicherung abschliesst, spart viel Geld. Das Gleiche gilt übrigens auch bei Spitalaufenthalten Ihrer Kinder.

Gut für die Zähne

Wer vorsorglich eine Zusatzversicherung für zahnärztliche Behandlungen abschliesst, erspart sich hohe Kosten infolge kieferorthopädischer Massnahmen (z.B. Zahnspange). Sie haben die Wahl zwischen SLKK-QualiCare.Basis und SLKK-QualiCare.Comfort. Ergänzend dazu ist eine Zahnpflegeversicherung möglich.

Idealerweise vor der Geburt

Am besten wird die Zusatzversicherung vorgeburtlich abgeschlossen. Dazu muss der Antrag bis vor der Geburt unterschrieben bei uns eintreffen. Wird die Zusatzversicherung nach der Geburt abgeschlossen, muss ein Fragebogen zur Gesundheit beantwortet werden. Je nach Gesundheitszustand wird die Zusatzversicherung vorbehaltlos gewährt oder mit einem Vorbehalt. Sie kann aber auch abgelehnt werden.

Ihr Kind muss ins Spital

Ein Spitalaufenthalt Ihres Kinds ist für die ganze Familie eine unangenehme Situation – umso mehr aber für das betroffene Kind. Verfügt das Kind über eine Spitalzusatzversicherung F1–F4, darf beispielsweise die Mutter im Spitalzimmer übernachten (Rooming-In). Was den Spitalaufenthalt weiter erleichtert, ist der Abschluss einer Spitalzusatzversicherung halbprivat oder privat. So sichern Sie Ihrem Kind mehr Komfort und können den Arzt frei wählen, sofern er als Belegarzt zugelassen ist.

Fragen & Antworten

Mein Kind braucht eine Zahnspange. Welche Kosten übernimmt die SLKK?

Leistungen für kieferorthopädische- oder orthodontische Massnahmen sind bis zum 20. Altersjahr gedeckt, falls mindestens ein Elternteil über die SLKK-QualiCare.Comfort oder basis verfügt.

Wie komme ich am günstigsten zu einer Ferien- und Reiseversicherung?

Bei Abschluss einer unserer Spitalzusatzversicherungen (F1-F4 und SuperFlex) profitieren Sie gratis von der Ferien- und Reiseversicherung. Kostenlos enthalten sind auch die Assistance-Versicherung (ebenfalls inklusive bei SLKK-QualiCare.Comfort und SLKK-QualiCare.Basis) sowie die Privat- und Verkehrsrechtsschutzversicherung. So sind sorgenfreie Urlaubstage bis 6 Wochen garantiert.

Sind die Folgen von Tod/Invalidität durch Krankheit oder Unfall bei meinem Kind gedeckt?

Wir alle wünschen uns, dass unsere Kinder von schweren Gesundheitsproblemen wie Invalidität durch Krankheit oder Unfall verschont bleiben. Für den Fall, dass dennoch etwas passieren sollte, gibt es die Zusatzversicherungen Risiko-Kapitalversicherung KTI und die Unfall-Zusatzversicherung UTI.