Gut vorbereitet ist halb pensioniert

Mit der Pensionierung endet die berufliche Laufbahn und es fallen wichtige Versicherungsleistungen weg. Hier erfahren Sie, wie Sie den Versicherungsschutz einfach aufrechterhalten. Und weshalb Sie das 60. Altersjahr ganz besonders im Auge behalten sollten.

1. Unfallversicherung in Grundversicherung einschliessen

Sobald Sie das Datum Ihrer Pensionierung kennen, sollten Sie die Unfallversicherung in Ihre Grundversicherung mit einschliessen. Dazu genügt ein Anruf bei der SLKK. Etwas aufwändiger ist es, wenn Sie über die kombinierten Spitalzusatzversicherungen F1 bis F4 oder SuperFlex© ohne Unfall verfügen. In diesem Fall benötigen wir einen schriftlichen Antrag, in welchem Sie Fragen zur Gesundheit beantworten. Bei gutem Gesundheitszustand – ohne Unfälle oder Unfallfolgen – ist der Unfalleinschluss möglich. Der Antrag muss spätestens bis zum 60. Altersjahr erfolgen.

2. Zusatzversicherungen bis zum 60. Altersjahr abschliessen

Bei allen Zusatzversicherungen der SLKK gilt das 60. Altersjahr als Obergrenze. Möchten Sie sich also im Hinblick auf Ihre Pensionierung besser absichern, so müssen Sie dies rechtzeitig beantragen. Voraussetzung ist auch hier ein guter Gesundheitszustand.

3. Krankenversicherung frühzeitig budgetieren

Sehr wichtig ist die frühzeitige Budgetierung der künftigen Krankenversicherungsprämien. Mit der Pensionierung sinkt das Einkommen systembedingt markant und Krankenzusatzversicherungen werden aus gesetzlichen Gründen nicht nach dem Umlageverfahren finanziert. Dies bedeutet, dass eine Zusatzversicherung im Pensionsalter eine bedeutende finanzielle Belastung darstellen kann. Gleichzeitig ist es der SLKK ein Anliegen, dass Sie die Versicherungen, die Sie aufgrund der persönlichen Bedürfnisse gewählt haben, weiterführen können. Deshalb bieten wir Ihnen Spitalfranchisen, mit denen sich die Prämien deutlich senken lassen.

4. Taggeldversicherung kündigen

Die Taggeldversicherung benötigen Sie nicht mehr. Sie können diese also bedenkenlos kündigen.

Fragen & Antworten

Ich stehe kurz vor meiner Pensionierung. Welche Punkte meiner Versicherungsdeckung sollte ich beachten respektive optimieren?

Da Sie in Zukunft nicht mehr über Ihren Arbeitgeber versichert sein werden, sollten Sie die Unfalldeckung in Ihre Grundversicherung einschliessen. Es empfiehlt sich zudem, Ihr Versicherungsportfolio im Detail zu überprüfen. Kontaktieren Sie dazu am besten Ihren persönlichen SLKK-Versicherungsberater.